Slowakei

Slowakei

425 Kastelle, 220 Burgen und Schlösser machen die Slowakei zu dem kulturellen Juwel, das es heute ist. Zu ihnen zählt auch die Zipser Burg, die seit 1993 sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt wurde. Der bekannteste Hotspot des Landes ist die Landschaft der Hohen Tatra, die mit ihren Orten Poprad und Štrbské eine der wichtigsten Wandersport- und Wandergebiete darstellt.
Die Slowakei besitzt zudem eine lange Tradition der Heilbadorte. Bekannte Kurorte sind beispielsweise Bojnice, Brusno oder Dudince. Diese locken jährlich zahlreiche Besucher an, um Geist und Körper zu entspannen. Wenn Sie eher Trubel bevorzugen, machen Sie doch einen Abstecher in die Hauptstadt Bratislava. Hier, in der Krönungsstadt der ungarischen Könige, einschließlich der Herrscherin Maria Theresia, pulsiert das Leben.
Neben Naturlandschaften und kulturellen Kostbarkeiten, bietet die Slowakei auch Besonderheiten, die tief unter der Erde verborgen sind. Unter anderem finden Sie viele zugängliche Höhlen wie Eishöhlen, Tropfsteinhöhlen oder Kalksteinhöhlen. Die Eishöhle in Demänovská ľadová jaskyňa ist zum Beispiel eine der bekanntesten Höhlen der Welt und optisch besonders ansprechend. Tatsächlich gibt es sogar Kristall- und Aragonitdekorationen, die sonst nirgendwo anders in Europa zu finden sind.

Scribble_WusstenSie.jpg

Wussten Sie, dass...

  • ...es in der Slowakei in Bezug auf die Einwohnerzahl die meisten Schlösser und Chateaux gibt? Bei einer Einwohnerzahl von knapp 5,5 Millionen gibt es 180 Schlösser und 425 Chateaux.
  • ...in der Slowakei über 6.000 Höhlen existieren? Viele von ihnen gelten als einzigartige Naturwunder.
  • ...der geographische Mittelpunkt Europas nahe dem Dorf Kremnické Bane, gleich Neben der St. John Baptist Kiche, liegt? Leider wird dieser Titel aufgrund unterschiedlicher Kalkulationen noch von sieben anderen Plätzen in Europa beansprucht.



Die 10 beliebtesten Unterkünfte in der Slowakei

Bewertungen laut HolidayCheck


Finden Sie Inspiration!

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.