Ein wahrer Genuss: Wanderreise im Piemont

Hotels ★★★★, Hotels und italienische Landhäuser
Italien
  • Frühstück
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • inkl. Gepäcktransfer zur jeweiligen Unterkunft
Reisezeitraum 20.07.2024 - 06.09.2024
pro Person ab 749 €
Reisecode: 9779211
Scribble_Highlight.png

Auf ins Piemont! Bei Deiner nächsten Wanderreise lernst Du die berühmte italienische Region näher kennen. Deine Tour beginnt in der „Trüffelhauptstadt“ Alba. Von hier aus wanderst Du am Fluss Tanaro nach Barbaresco und weiter nach Treiso. Von Weinbergen umgeben geht es durch eine Schlucht nach Canto. Hier eröffnet sich Dir ein toller Ausblick auf die Region. Im Blumendorf Castino liegt auch ein einmaliger Trüffelhain, wo Besucher nach Trüffeln suchen können (fakultativ, zahlbar vor Ort). Du wanderst über einen Hügelkamm nach Cravanzana, wo Haselnüsse angebaut werden. Weiter geht es vorbei an Niella Belbo über einen Höhenzug nach San Benedetto. Dabei begleitet Dich stets ein Panorama mittelalterlicher Dörfer. In Serralunga d'Alba liegt eine malerische Burg zwischen sanften Weinbergen. Der letzte Abschnitt der Route führt Dich nach Monforte d'Alba und dem imposanten Scarampi Palast. Zum Abschluss wanderst Du nach Barolo, wo Du Dir vor der Rückkehr nach Alba noch ein Gläschen des berühmten Weins gönnen solltest.

Anforderungen

  • Wandern: Schwierigkeitsgrad 2 von 4.
  • Täglich wanderst Du zwischen 4,5 und 5,5 Stunden.
  • Die Tour ist für Wandereinsteiger:innen und Neulinge mit guter Kondition geeignet.
  • Entlang von guten Wanderwegen, abwechselnd mit Saumpfaden, Schotterwegen und teils asphaltierten Abschnitten.

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Individuelle Anreise nach Alba, auch Trüffelhauptstadt genannt. Die mittelalterliche Stadt mit ihren prachtvollen Palästen und Türmen („Stadt der hundert Türme“) lädt zu einem Spaziergang ein.
Tag 2 Alba – Treiso (Weg ca. 16 km, Dauer ca. 4,5 Std., Aufstieg ca. 620 m, Abstieg ca. 380 m) • Du wanderst gemütlich entlang des Flusses Tanaro nach Barbaresco, der ersten „Weinhauptstadt“ Deiner Wanderwoche. In Barbaresco dreht sich alles um den edlen Rebsaft. Am besten verkostest Du den „kleinen Bruder der Barolos“ selbst in der Enoteca Regionale in der umgebauten Kirche San Donato. Deine Route führt Dich durch die typische Landschaft der Langhe-Region entlang weitläufiger Weinberge ins malerische Neive. Übernachtung in Treiso im Herzen des Langa del Barbaresco. Der Ort wurde bereits von den Römern als Urlaubsort geschätzt.
Tag 3 Treiso – Cravanzana (Weg ca. 17 km, Dauer ca. 5 Std., Aufstieg ca. 430 m, Abstieg ca. 530 m) • Entlang der Rocche di Sette Fratelli, einer tiefen Schlucht zwischen den sanften Weinbergen, geht es in den Weiler Canta. Mit herrlichem Panoramablick wanderst Du in Richtung San Bovo und schließlich ins Blumendorf Castino, auf einem Hügel zwischen den Tälern des Bormida und Belbo gelegen. Im Mittelalter ein reiches Zentrum mit drei Klöstern gibt es heute den ersten touristischen Trüffelhain der Region zu bestaunen. Deine Route führt Dich am Kamm eines Hügels zwischen Kastanien- und Haselnussbäumen nach Cravanzana.
Tag 4 Cravanzana – Raum Bossolasco (Weg ca. 16 km, Dauer ca. 4,5 Std., Aufstieg ca. 380 m, Abstieg ca. 370 m) • Vom Zentrum der Haselnussproduktion verläuft Dein Weg leicht hügelig durch das obere Belbo-Tal, bekannt für den Kartoffelanbau, über Feisoglio nach Niella Belbo. Der Baustil des mittelalterlichen Ortes wurde geprägt vom Durchzug Napoleons, deshalb auch der Beiname „dei francesi“. Nach einem Höhenzug mit herrlichen Blicken auf verschlafene Dörfer und altes Gemäuer erreichst Du San Benedetto mit dem gleichnamigen See. Ein kurzer Transfer bringt Dich in den bekannten Blumenort Bossolasco.
Tag 5 Raum Bossolasco – Serralunga d'Alba/Sinio (Weg ca. 17 km, Dauer ca. 5,5 Std., Aufstieg ca. 280 m, Abstieg ca. 990 m) • Heute wanderst Du auf hügeligen Wegen, von Haselnusshainen begleitet, ins kleine Dorf Serravalle Langhe. Durch den Bric della Vacca und die Weinberge geht es nach Roddino. Nach einer kleinen Pause an der Marienkirche ist das mittelalterliche Bauerndörfchen Sinio Dein nächstes Ziel. Durch die Weinberge schlängelt sich der Pfad hinauf in den Ort und zur mittelalterlichen Burg von Serralunga d'Alba.
Tag 6 Serralunga d'Alba/Sinio – Barolo – Alba (Weg ca. 16 km, Dauer ca. 4,5 Std., Aufstieg ca. 590 m, Abstieg ca. 640 m) • Durch lichte Haselnusshaine und wilde Wälder führt die heutige Route ins zauberhaft gelegene Monforte d'Alba. Schon von weitem sind der imposante Glockenturm und der Palast Scarampi zu erkennen. Das mittelalterliche Monforte lädt zur Erkundungstour durch die verwinkelten Gassen und zu einem Imbiss in den zahlreichen Restaurants und Vinotheken. Mit herrlichem Ausblick ins Tal wanderst Du in den weltberühmten Weinort Barolo, von wo Du mit dem öffentlichen Bus nach Alba zurückkehrst.
Tag 7 Rückreise • Nach dem Frühstück individuelle Heimreise.

Sonstiges

Keine Einzelzimmer verfügbar.
Nicht inkludiert: Kurtaxe (zahlbar vor Ort), Hotelparkplatz (ca. € 50,-/Woche, zahlbar vor Ort), Öffentliches Parkhaus (ca. € 35,-/Woche, zahlbar vor Ort), Rückfahrt mit dem öffentlichen Bus von Barolo – Alba (Tag 6, ca. € 5,- p. P., zahlbar vor Ort).
Die Routen sind nicht geführt und finden individuell statt.
Hinweis: Die Reise ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Die individuelle Konditione der Kinder ist zu beachten und es liegt in der Verantwortung der Eltern, was sie ihren Kindern zutrauen.
Wanderschuhe, Wanderstöcke und Regenschutz wird empfohlen.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Eigenanreise.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Wenn nicht anders angegeben, gelten die angeführten Inklusiv-Leistungen für alle Reisenden.

Wichtige Information

Bitte beachte, dass es jederzeit zu Abweichungen der beschriebenen Leistungen und Einrichtungen kommen kann (z. B. Verpflegung, etc.). Weitere Informationen erhältst Du direkt vor Ort.

Länderinfo Italien

Diese Reise ist vom 22.02.2024 16:00 Uhr bis 29.08.2024 16:59 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.