Praktische Tipps fürs Verreisen mit der ganzen Familie

Freust Du Dich schon auf Deinen Urlaub mit der ganzen Familie? Damit ihr auch nichts Wichtiges überseht, haben wir ein paar wichtige Punkte für Euch zusammengefasst. Fragen wie: "Woran gilt es unbedingt zu denken?" und "Was muss ich vor Anreise beachten?" beantworten wir Dir übersichtlich, kurz und knapp. Somit steht einem tollen und unbeschwerten Urlaub mit Deinen Liebsten nichts mehr im Wege.

JUST AWAY hat fünf Tipps für Dich zusammengestellt, wie der Urlaub schon vor Beginn perfekt wird. Also: Viel Spaß beim gemeinsamen Planen und natürlich auch Verreisen!

So seid ihr bestens vorbereitet:


Der Urlaub beginnt bereits im Kopf - daher ist es wichtig, die ganze Familie in die Planung miteinzubeziehen. Weißt du, wo Dein Partner und Deine Kleinen gerne hin möchten? Die Auswahl ist ja unendlich groß! Berge, Seen oder doch lieber an den Strand? Mögt ihr es lieber warm oder kühler? Gibt es Unternehmungen, die ihr unbedingt im Reiseprogramm dabei haben wollt? Das sind einige der Fragen, die Du zu Beginn klären solltest. Immerhin soll das Reiseziel ja der Vorstellung aller entsprechen.

Noch ein ganz wichtiger Tipp: Versetze Dich in Deine Kinder hinein. Haben sie bereits Reiseerfahrung? Werden sie mit dem Klima des Reiseziels zurechtkommen? Ist das ausgewählte Hotel mit passenden Kindereinrichtungen ausgestattet? Gibt es in der Nähe Ausflugsziele, die ihr als Familie besuchen könnt?

Wenn ihr diese Fragen beantwortet habt, dann seid ihr für den Familienurlaub bestens gerüstet und der Grundstein ist gelegt.
Möchtest Du in ein schickes Hotel mit Wellnessbereich oder in ein romantisches Appartement am See einchecken? Egal, wofür Du Dich entscheidest, wichtig ist, ein paar Punkte zu bedenken. Achte darauf, dass die Unterkunft so kinderfreundlich wie möglich ausgestattet ist. Du kannst Dir einiges an Platz sparen, wenn Deine gebuchte Herberge über ein paar grundlegende Ausstattungen verfügt. Beispielsweise brauchen Hochstuhl, Wasserkocher und Babybadewanne viel Platz im Reisegepäck. Da ist es auf jeden Fall praktisch, wenn alles bereits vor Ort ist.

Wir von JUST AWAY würden Dir die Buchung einer Ferienwohnung empfehlen. Klar, jeder reist unterschiedlich und hat andere Vorlieben - dennoch sprechen einige Punkte für die "eigenen vier Urlaubswände".
Durch die getrennten Wohn- und Schlafräume habt ihr ausreichend Privatsphäre und Dein Nachwuchs kann abends zur gewohnten Zeit ins Bett gehen. Du kannst noch Zeit mit Deinem Partner verbringen, ohne Sorge zu haben, das Kind oder die Kinder zu wecken. Außerdem bist Du wirklich flexibel und unabhängig, wenn es beispielsweise um die Verpflegung geht. Teste Dich durch die verschiedensten Restaurants der Umgebung oder versorge Deine Familie selbst im Appartement.
Wenn Du auf einkaufen, kochen und Geschirr abwaschen überhaupt keine Lust hast, dann ist ein Hotel für Dich bestimmt die bessere Wahl. Auch hier gibt es zahlreiche Familienhotels, die über tolle Ausstattungen für Kinder verfügen.

Eigentlich ist es ja klar, aber dennoch verwenden die wenigsten Urlauber:innen eine: Die berühmte Packliste. Auf dieser sollten alle Sachen stehen, die Du unbedingt brauchst. Wenn Du die Liste dann beim Packen Schritt für Schritt abarbeitest, ist die Gefahr, etwas zu vergessen, viel geringer. Immerhin hast Du ja bereits im Vorfeld gut durchdacht, was unbedingt mit in den Urlaub soll.

Vermeide es, alle Kleidungsstücke aus dem Kasten zu räumen. Nicht, dass Du dann alle, die zu Hause bleiben müssen, wieder einräumen musst. So sparst Du Dir viel Arbeit - und nebenbei gesagt: So ist das Risiko gering, dass ihr etwas vergesst.
Ein Check der Reiseunterlagen ist auf jeden Fall ein Muss. Die wichtigsten Dokumente zu Beginn: Die Buchungsbestätigung sowie Voucher und - wenn gebucht - die Flugtickets. Am besten kontrollierst Du auch gleich die Reservierung des Sitzplatzes. Um auf Nummer sicher zu gehen, nimm die Dokumente in ausgedruckter Form mit.

Mach Dir auch Gedanken über eine Versicherung. Unser Tipp: Am besten schließt Du direkt bei Buchung eine Rücktrittversicherung ab. Somit bist Du im Ernstfall vor unerwarteten Mehrkosten geschützt. Außerdem empfehlen wir Dir eine Auslandskrankenversicherung, um Deinen Urlaub sorgenfrei zu genießen.

Last but not least: Denke unbedingt an die Reisepässe oder die Personalausweise. Jeder von Euch braucht seinen eigenen Pass, damit Eurer Reise nichts mehr im Wege steht.

Geduld ist eine Tugend...und bei der Urlaubsplanung gilt das gleich doppelt. Nehmt Euch nicht zu viel vor, plant regelmäßige Pausen ein und ganz wichtig: Erfreut Euch an den kleinen Dingen. Das erste Mal das Meer sehen, ein Eis essen und die Sonne genießen.

Für Kinder ist eine Reise anstrengend - klar, für Euch auch, aber für die Kleinen ist es grundsätzlich immer weit und lang. Am Zielort angekommen habt ihr Euch erstmal Entspannung verdient. Die Koffer können auch später ausgepackt werden.

Nehmt Euch bewusst Familienzeit und legt Euch an den Pool oder ans Meer. Vergesst nicht, dass ihr keine Eile habt. Du wirst es bestimmt schon wissen: Bei einer Reise mit Kindern kommt sowieso alles anders, als man denkt. Also wieso nicht vorher schon in den Entspannungsmodus wechseln? So verbringt ihr einen Urlaub, der für alle Familienmitglieder einmalig ist!

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.